Demontage von Verkehrsschildern als gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Benutzeravatar
Zita
Beiträge: 466
Registriert: So 21. Feb 2016, 20:50
Wohnort: Hagen

Demontage von Verkehrsschildern als gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Beitragvon Zita » Do 18. Mai 2017, 02:23

... der werfe den ersten Stein!

Benutzeravatar
Zita
Beiträge: 466
Registriert: So 21. Feb 2016, 20:50
Wohnort: Hagen

Re: Demontage von Verkehrsschildern als gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Beitragvon Zita » Fr 19. Jan 2018, 21:17

... der werfe den ersten Stein!

Benutzeravatar
Schuby
Administrator
Beiträge: 471
Registriert: So 21. Feb 2016, 09:29
Wohnort: Berlin

Re: Demontage von Verkehrsschildern als gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Beitragvon Schuby » Fr 19. Jan 2018, 22:05

Verstehe ich grade was falsches, oder ist der Probefahrer zu "schlau", ein Fahrzeug in seiner Breite einzuschätzen?
Die weisse durchgezogene Linie hat eine Breite von Pi mal Daumen 20cm, noch etwas weiter entfernt liegt die Stahlplatte. Kurz dahinter die erste Warnbake. Warum fährt man so nah da dran??? Oder will der Probefahrer damit von seiner Unzulänglichkeit ablenken, ein Fahrzeug sicher durch eine Kurve zu fahren, um den Schaden, den er selbst herbeigeführt hat, von dritten bezahlen zu lassen? Und dann noch beifallheischend die Presse einschalten.
Kann ich nur mitm Kopp schütteln!
Mal hier, mal da

Gruß Henry

Benutzeravatar
Schuby
Administrator
Beiträge: 471
Registriert: So 21. Feb 2016, 09:29
Wohnort: Berlin

Re: Demontage von Verkehrsschildern als gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Beitragvon Schuby » Fr 19. Jan 2018, 22:19

Mir fällt grade noch was ein:
Diese Woche hatte ich eine Begleitung auf eine Baustelle, schmaler Feldweg, rechts und links Felder. Beim Wenden bin ich ins Feld gerutscht und hab mich festgefahren. Mein Kollege hat mich wieder rausgezogen, es ging nichts kaputt.
Kann ich jetzt den Landwirt auf Herausgabe von 100€ netto verklagen, weil mir eine halbe Stunde Schlaf für den nächsten Transport fehlte?
Oder wars doch meine eigene Dussligkeit, dort zu wenden?
Mal hier, mal da

Gruß Henry

Benutzeravatar
bonns
Beiträge: 182
Registriert: So 21. Feb 2016, 19:54
Wohnort: Limburg / Lahn

Re: Demontage von Verkehrsschildern als gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Beitragvon bonns » Sa 20. Jan 2018, 09:26

Ich sehe es absolut genauso wie Henry.

Das Foto zeigt eine Stahlplatte, die meiner Meinung nach gut einen Meter NEBEN der Fahrbahn liegt.
Dort hat kein PKW Fahrer etwas zu suchen.
Genau dort kann er die Felge, [b][i]während der Fahrt[/i][/b] nicht beschädigt haben, er hätte einen Abflug gemacht.

Ich gehe davon aus, der Fahrer hat die Felge irgendwo anders beschädigt.
Um für den Fehler nicht selbst verantwortlich gemacht zu werden, hat er Gottseidank die Stahlplatte in der Baustelleneinfahrt gesehen.

Im übrigen, ich für meinen Teil beseitige keine Verkehrsschilder mehr und stelle sie deshalb auch nicht wieder hin.
Das beseitigen von Schildern ist ein Eingriff in den Strassenverkehr, und uns laut Dispo ausdrücklich untersagt.

Ich habe einmal Warnbaken auf der Autobahn auf einer Länge von 3km verschoben.
Erstmal war ich davon kaputt bis zum umfallen, und zum zweiten habe ich am nächsten morgen vom Disponent einen Einlauf vom allerfeinsten bekommen.

Wenn Schilder entfernt werden müssen, macht das entweder ein vom Auftraggeber beauftragter Schilderdienst, der STP bleibt von meiner Seite aus stehen, oder der Fahrer macht das selbst.
.
.
.

Benutzeravatar
Schuby
Administrator
Beiträge: 471
Registriert: So 21. Feb 2016, 09:29
Wohnort: Berlin

Re: Demontage von Verkehrsschildern als gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Beitragvon Schuby » Sa 20. Jan 2018, 09:50

Es kommt schon mal vor, dass Baken, Schilder oder "Pinguine" im Weg stehen. Die stellen wir oder ich aber sofort wieder hin. Auch steht dann noch mein Auto so, dass es ein Hinderniss an entsprechender Stelle ist. Da ist die Gefährdung wohl eher mein Auto :dance:
Mal hier, mal da

Gruß Henry

Benutzeravatar
Zita
Beiträge: 466
Registriert: So 21. Feb 2016, 20:50
Wohnort: Hagen

Re: Demontage von Verkehrsschildern als gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Beitragvon Zita » Sa 20. Jan 2018, 12:28

... der werfe den ersten Stein!


Zurück zu „Transportbegleiter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast