Maut, Vignette, Pickerl, etc.

Benutzeravatar
Schuby
Administrator
Beiträge: 450
Registriert: So 21. Feb 2016, 09:29
Wohnort: Berlin

Maut, Vignette, Pickerl, etc.

Beitragvon Schuby » Sa 10. Mär 2018, 14:08

Ich rate JEDEM, in entsprechenden Ländern, eine Vignette zu kaufen.

Es ist nirgendwo verankert, dass Begleitfahrzeuge von der Maut-/Vignettenpflicht befreit sind.
Es mag sein, dass entsprechende Blaulichtfahrzeuge über eine fehlende Plakette hinwegsehen, darauf sollte man sich aber keinesfalls verlassen.

Die Angaben der entsprechenden Bußgelder sind sehr unterschiedlich:
In Österreich mindestens 120€ in bar Ersatzmaut oder Strafe von 300€ bis 3000€
http://vignette-gratis.at/strafen/

In der Tschechien ca. 200€
https://www.czech-tourist.de/bussgelder-tschechien.htm

Schweiz etwa 200 Schweizer Franken plus Vignette
http://www.casa-elwina.de/Bussgeldkatal ... weiz.4.pdf

Einfach mal kurz gegenrechnen, was preiswerter ist.
In der Tschechei kommt noch die Sprachbarriere hinzu ...

Sollte ein geneigter Leser andere, belegbare und gesetzeskonforme Angaben zu einer Befreiung der Vignettenpflicht für Begleitfahrzeuge haben, dann immer her damit. Dabei gilt dann aber im Fall der Fälle folgendes:
Kennt das entsprechende Blaulicht dieses Gesetz/Vorschrift/Richtlinie auch???

Bevor ich mich auf irgendwelche Diskussionen einlasse, kaufe ich eine Vignette ...
Mal hier, mal da

Gruß Henry

Benutzeravatar
Zita
Beiträge: 449
Registriert: So 21. Feb 2016, 20:50
Wohnort: Hagen

Re: Maut, Vignette, Pickerl, etc.

Beitragvon Zita » Sa 17. Mär 2018, 11:26

Der Empfehlung, eine Vignette zu kaufen, wenn ab Grenze eine Vignette vorgeschrieben ist, kann ich mich nur anschließen - zumal ich die Vignette nicht selbst zahlen muß, eine eventuelle Strafe aber schon!


Natürlich gibt es Grenzübergänge, an denen kostenlos gedreht werden darf. Schweizer Zöllner sind z.B. normalerweise sehr freundlich, wenn man fragt, ob man wenden dürfe. Auch Grenzübergänge, die nicht direkt in eine Autobahn münden sind kein Problem, wenn Maut nur auf Autobahnen vorgeschrieben ist. Manchmal ist auch die Strecke bis zur ersten Ausfahrt mautfrei. Alles ist möglich.

Aber wenn Maut gefordert wird, sollte man sich auch daran halten!


:auto-layrubber:

Gute Fahrt allerseits!
... der werfe den ersten Stein!


Zurück zu „Rastplätze - Parkplätze - Grenzübergänge“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast