Fahren im Konvoi / Verband

Benutzeravatar
Schuby
Administrator
Beiträge: 450
Registriert: So 21. Feb 2016, 09:29
Wohnort: Berlin

Fahren im Konvoi / Verband

Beitragvon Schuby » Sa 17. Feb 2018, 21:04

Immer wieder stellen Schwertransportfahrer und deren Begleiter die selbe Frage:
Darf ich im Konvoi über eine rote Ampel fahren?
Näheres hierzu regelt der § 27 StVO, der hier nachzulesen ist: https://www.stvo.de/strassenverkehrsord ... -verbaende

Wie ich es handhabe:
Wird der Schwertransport von der Polizei durch Städte, Ortschaften, etc. begleitet, frage ich die Beamten, ob sie von ihrem Verband-/Konvoirecht gebrauch machen.
Wird dies bejaht, so sind rote Ampeln und gegebenenfalls Rotlichtblitzer kein Problem, es wird mit der erforderlichen Sorgfalt auch bei Rot gefahren.
Verneinen die Beamten, wird logischerweise an der roten Ampel angehalten.

§ 27 regelt normalerweise die Verbandfahrt, und behandelt mehrere Fahrzeuge als wenn es eines wäre, sofern sie, wie bei uns, durch ihre gelben Blink-, Rundumleuchten klar erkennbar sind und nicht zu weit auseinander fahren. Keinesfalls aber darf ich mir meine Vorfahrt erzwingen, nur weil ich in einem Verband fahre. Gleiches gilt im übrigen für Kreisverkehre und sonstige Straßen, die keine ausgewiesenen Vorfahrtstraße sind.

Es gibt einige Urteile zur Verbandfahrt: https://verkehrslexikon.de/Module/Verbaende.php
Weiterführende Links sind hier gern gesehen.

Im Zweifelsfall gilt: Anhalten!
Es ist nicht zweifelsfrei geregelt, dass ich ohne Polizeibegleitung bei Rot meinem STP einfach hinterher fahre.
Mal hier, mal da

Gruß Henry

Zurück zu „StVO - StVZO - RGst“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast