Dashcam: eigene Erfahrungen mit bestimmten Geräten

Benutzeravatar
Zita
Beiträge: 372
Registriert: So 21. Feb 2016, 20:50
Wohnort: Hagen

Dashcam: eigene Erfahrungen mit bestimmten Geräten

Beitragvon Zita » Di 13. Jun 2017, 11:25

DOD LS 460W

Das Gerät begleitet mich seit Anfang des Jahres und liefert sowohl am Tage wie nachts brauchbare Bilder. Soll heißen, man erkennt nicht nur Schemen und buntes Lichtgeflackere sondern sieht den Transport. Auf YouTube gibt es einige Beispielaufnahmen des Gerätes (nicht von mir!) und auch Filme mit Tipps zur Bedienung.

Der mitgelieferte Saugfuß hält die Camera zuverlässig an der Windschutzscheibe.


Ausschlaggebend für meine Entscheidung, dieses Gerät zu kaufen, war ein Hinweis in der Beschreibung auf die guten Bilder von Nachtfahrten und ein Testbericht im TruckerFreunde.de


Hier ein Link zu Amazon:

https://www.amazon.de/gp/aw/d/B00LRPWYT ... ref=plSrch
... der werfe den ersten Stein!

Benutzeravatar
Schuby
Administrator
Beiträge: 369
Registriert: So 21. Feb 2016, 09:29
Wohnort: Berlin

Re: Dashcam: eigene Erfahrungen mit bestimmten Geräten

Beitragvon Schuby » Di 13. Jun 2017, 16:24

Ich hab nach wie vor das firmeneigene Teil. Gestern nach über einem Jahr mal wieder ans Fenster geböppt, weil ich dachte, es geht wieder über eine Stunde rückwärts in den Windpark.
Will sagen, ich brauch son Ding nicht. Beweisführung ist umstritten, das Sichtfeld ist eingeschränkt. Dann eher eine GoPro oder ähnliches auf den Kopf.
Wenn ich aber diese Preise lese, geb ich meine Taler doch eher für anderes, eventuell auch unnützes aus ...
Mal hier, mal da

Gruß Henry


Zurück zu „Sonstiges Elektrisches“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast