Strassenkarte

Benutzeravatar
Schuby
Administrator
Beiträge: 367
Registriert: So 21. Feb 2016, 09:29
Wohnort: Berlin

Strassenkarte

Beitragvon Schuby » Do 17. Mär 2016, 21:22

Ich habe mir vor einiger Zeit eine Strassenkarte/Atlas im Großformat vom ADAC für 24,99 € zugelegt.

Das Ding ist zwar unhandlich (ca. 30 x 40 cm) und schwer (bestimmt 3 Kilo), aber man findet eigentlich auch das kleinste Nest.
Zudem ist eine Sektion nur mit allen Autobahnen drin, aufgegliedert wie eine Fischgräte.
Nach Autobahnnummern geordnet, mit allen Abfahrten, Rasthöfen, Parkplätzen.

Wenn die elektrischen Navigationshelfer ihren Dienst versagen, steht man nicht dumm in der Gegend rum ...

http://www.amazon.de/ADAC-Maxiatlas-Deutschland-2016-2017/dp/3826422392/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1458245816&sr=1-1&keywords=adac+maxiatlas+deutschland+2016+2017

Gibts auch bei Ebay, beim ADAC, in jeder guten Buchhandlung.
Mal hier, mal da

Gruß Henry

Benutzeravatar
bonns
Beiträge: 134
Registriert: So 21. Feb 2016, 19:54

Re: Strassenkarte

Beitragvon bonns » Fr 18. Mär 2016, 00:04

das scheint nicht schlecht zu sein.

Aber seitdem es TomTom gibt, bin ich schlichtweg Kartenverweigerer.
Gerade in den letzten 1,5 Jahren, also genau so lange, wie ich BF3 fahre, habe ich den Umgang mit meinem uralten "TomTom Go 930" so gut erlernt, das ich auf den Einsatz von Kartenmaterial komplett verzichte.

Im Zweifel rufe ich mitten in der Nacht unsere Kollegin Zita an, die irgendwo bei Magdeburg steht, und lasse mich von ihr per Google Maps und Telefon, von Frankenhöhe Süd nach Nord einweisen.

Nicht lachen, da haben sich schon einige Fahrer einschließlich mir die Ohren bei gebrochen.
Zita hat es geschafft, mich dorthin zu bringen.

Ich bin einer der wenigen Menschen, die Kistenweise FALK Stadtpläne im Auto hatten, und diese beim fahren auf dem Lenkrad liegen hatten.
Früher ging das, heute würde ich das nichtmehr riskieren.
Für mich ist es wichtiger, den richtigen Umgang mit einem Navi u erlernen.
Dann ist es wichtig, den Anweisungen zu vertrauen.
Das erleichtert uns die Arbeit ungemein.
Eine Karte/Atlas während der Fahrt zu benutzen ist mir persönlich zu gefährlich.
.
.
.

Benutzeravatar
BerlinER
Beiträge: 25
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 14:32

Re: Strassenkarte

Beitragvon BerlinER » Mi 23. Mär 2016, 15:44

so een "papier-navi" hab' ick zur sicherheit ooch noch an bord....Bild wenn ick nur genau wüßte wo..... :roll: aber haben tu ick eene....

Benutzeravatar
Schuby
Administrator
Beiträge: 367
Registriert: So 21. Feb 2016, 09:29
Wohnort: Berlin

Re: Strassenkarte

Beitragvon Schuby » Mi 23. Mär 2016, 16:05

Ich hab auch noch nen Uralt Atlas im Auto.
Der Maßstab ist zwar grauenhaft, man braucht in unserem Alter auch mindestens ein Mikroskop um kleinere Orte zu finden. Aber um sich nen groben Überblick über eine Tour zu verschaffen, ist sone analoge Gehwegplatte schon nicht schlecht.
Mal hier, mal da

Gruß Henry

Ottmar
Beiträge: 4
Registriert: Mo 14. Mär 2016, 14:34

Re: Strassenkarte

Beitragvon Ottmar » Do 26. Mai 2016, 06:38

Ich habe mein Map&Guide und das möchte ich nicht vermissen. Für mich das beste was es gibt.

Benutzeravatar
bonns
Beiträge: 134
Registriert: So 21. Feb 2016, 19:54

Re: Strassenkarte

Beitragvon bonns » Mi 5. Apr 2017, 17:30

Ottmar hat geschrieben:Ich habe mein Map&Guide und das möchte ich nicht vermissen. Für mich das beste was es gibt.


Das hast du garantiert kostenlos von Deinem Chef bekommen, weil er Anspruch auf Updates hat, und diese nicht benötigt.
Und ein alter Atlas taugt nur, um ihn irgendwem nach zu werfen.

In der heutigen Zeit kommt man ohne Navi einfach nicht aus.
Man kann sich heute keinen Falk Plan mehr auf das Lenkrad legen und durch Berlin fahren.
Spätestens an der nächsten Kreuzung ist Ende Gelände.
.
.
.


Zurück zu „Stromlose Navigation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast