Info: Ausstattungsmerkmale BF3 bei Inbetriebnahme ab Juli 2015

Benutzeravatar
Zita
Beiträge: 361
Registriert: So 21. Feb 2016, 20:50
Wohnort: Hagen

Info: Ausstattungsmerkmale BF3 bei Inbetriebnahme ab Juli 2015

Beitragvon Zita » So 13. Mär 2016, 18:25

Im (nicht mehr ganz neuen) „Merkblatt über die Ausrüstung von privaten Begleitfahrzeugen zur Absicherung von Großraum- und Schwertransporten“ gibt es auch Änderungen der Ausstattungsmerkmale des BF3 - allerdings nur für Fahrzeuge, die ab dem 1. Juli 2015 in Betrieb genommen wurden. Das Merkblatt wurde am 30. Juni 2015 im Verkehrsblatt veröffentlicht (Heft 12-2015, Seite 404 ff).


Im Schwertransportmagazin nennen die BSK-News die Änderungen:


... Alle BF3-Fahrzeuge, die vor dem 30.06.2015 schon in Betrieb waren und nach dem alten Merkblatt ausgerüstet sind, haben nach Aussage aus dem BMVI Bestandsschutz und können vom äußeren Erscheinungsbild wie von der Ausstattung weiterhin betrieben werden. Eine Vermischung aus den Vorgaben des „neuen“ und „alten“ Merkblattes ist nicht möglich!

Das neue Merkblatt weist bezüglich der Beschaffenheit und Ausrüstung des „BF3“ gegenüber dem Merkblatt aus dem Jahre 1992 unter anderem folgende Änderungen auf:

• Die Grundfläche im rückwärtigen Verkehrszeichenbild zwischen den rot-weiß schraffierten Bereichen muss nun zwingend weiß sein.

• Die Mitführungspflicht eines Feuerlöschers wurde gestrichen – ein Mitführen ist jedoch nicht verboten.

• Das mitzuführende Maßband ist den aktuellen Anforderungen angepasst worden und muss daher nach neuem Merkblatt eine Mindestlänge von 50 m aufweisen.

• Die Anforderungen an die 5 Leitkegel (StVO-Zeichen 610) sind konkretisiert worden. Eine entsprechende Fußnote verweist lediglich auf einen Hersteller, es sind aber auch andere Hersteller zulässig, sofern die geforderten Eigenschaften für ein- sowie zweiteiligen Kegel erfüllt werden.

• Da die bisher vorgeschriebenen aufstellbaren Ständer mit StVO-Zeichen 101 (Kantenlänge 600 mm) nicht mehr statthaft sind, müssen die ab dem 01.07.2015 in Betrieb genommenen BF3-Fahrzeuge vier normale Warndreiecke gemäß § 53a StVZO mitführen.


Quelle:
Schwertransportmagazin Nr. 64/2015 - S. 66
PDF zum Download im Archiv des Schwertransportmagazin: http://www.kranmagazin.de/Schwertransport/indexstm.htm
... der werfe den ersten Stein!

Zurück zu „BF2 und BF3“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast