Kocher

Benutzeravatar
Schuby
Administrator
Beiträge: 467
Registriert: So 21. Feb 2016, 09:29
Wohnort: Berlin

Kocher

Beitragvon Schuby » Fr 4. Mär 2016, 18:35

Wir Begleiter leben und arbeiten die ganze Woche im Auto auf ziemlich begrenztem Raum.
Jeder hat auch eine andere Vorstellung von diesem Camping und dem, was man tagtäglich benötigt. Daher gebe ich für mal einen Tipp für einen Kocher:

Ich habe mir vor einigen Jahren so einen Gaskocher gekauft
http://www.amazon.de/Kochmann-GASKOCHER-TRAGEKOFFER-GASKARTUSCHEN-NEU/dp/B000RC9UG6/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1457110293&sr=8-2&keywords=campingkocher
Ich weiss nicht mehr, ob es genau dieser war, spielt aber auch keine Rolle, das soll nur ein Tipp sein. Diesen Kocher habe ich damals gewählt, weil er vor allem eines ist: Standfest!

Gaskartuschen mit aufgesetztem Brenner haben den Nachteil einer recht kleinen Standfläche, so wird das Ganze recht wacklig, vor allem, wenn man auch noch durchs beengte Fahrzeug läuft. Hat man einen Topf auf der Flamme, muss man den beim Umrühren auch festhalten. Mit Flamme unten drunter wird das eine ziemlich warme Angelegenheit für die festhaltende Hand.

Man könnte auch eine 5kg Propanglasflasche mit entsprechendem Kocher nehmen. Aber das wird von der Anschaffung her (Flasche, Druckminderer, entsprechend langer Schlauch, Kocher) gerade für einen Neuanfänger ziemlich teuer. Zudem muss die 5kg Propangasflasche im Fahrzeug mit einer entsprechend zugelassenen Sicherungsklammer gesichert werden. Und wenns ganz dicke kommt, sagt der TüV auch noch nein, weil die vorgeschriebene Zwangsentlüftung fehlt, oder eine Gasprüfung aussteht. Die gehen dann nämlich davon aus, man hätte einen reinen Camper/Wohnmobil.

Zu meinem Kocher gibt es auch diverses Zubehör: Grillaufsätze, Backöfen, Heizungen, etc., für kleines Geld. Allerdings eine Gasheizung im geschlossenen Fahrzeug? Erstickungsgefahr!!!
Die Kartuschen sind ab etwa 1,50 € im Onlinehandel erhältlich. Auf einem Rasthof hab ich sie für nur 7,00 € gesehen ...

Mein Kocher sowie diverser anderer Kram steht auf einer Billig-Antirutsch-Kofferraummatte von Thomas Phillips. Selbst bei starken Bremsmanövern oder erforderlicher schneller Kurvenfahrt rutscht nix! Allerdings sollte man den Herdaufsatz abnehmen, einen kleinen Lappen auf den Kocher und den Aufsatz verkehrtrum wieder mit Lappen einklemmen. Macht man das nicht, kann das metallene Geklingel vom Kocher einen während der Fahrt, gar einer Begleitung, zur Weissglut bringen ...
Mal hier, mal da

Gruß Henry

Benutzeravatar
bonns
Beiträge: 181
Registriert: So 21. Feb 2016, 19:54
Wohnort: Limburg / Lahn

Re: Kocher

Beitragvon bonns » Fr 4. Mär 2016, 22:22

Von diesen Kochern habe ich auch noch welche.
Auch den Grillaufsatz habe ich, und auch eine Heizung für die Gaskartuschen.
Du hast recht, von der Standfestigkeit sind diese Kocher das beste.
Ich habe diese Kocher auch über Jahre im LKW gehabt.

Allerdings verzichte ich in meinem Sprinter seit dem letzten Sommer auf alles, was mit Gas zu tun hat.
Mir war das Risiko bei den Temperaturen einfach zu gross.

Ich habe einen Sinus Wandler von 12 auf 230 Volt mit einer Dauerleistung von 3500 Watt.
Daran hängt eine Induktionsplatte, eine Mikrowelle und eine Kaffeemaschine.
Außerdem kann ich Laptop, Tablett, Smartphone und Rasierapparat daran aufladen.

Die Batterien in meinem Sprinter sind soweit noch in Ordnung, das meine Kühlboxen und die Standheizung eine ganze Nacht durchlaufen können.
.
.
.
Gruss

Uwe

Benutzeravatar
Schuby
Administrator
Beiträge: 467
Registriert: So 21. Feb 2016, 09:29
Wohnort: Berlin

Re: Kocher

Beitragvon Schuby » Sa 5. Mär 2016, 09:47

Den Kocher habe ich vor etwa 8 Jahren mit entsprechenden Kartuschen gekauft, aber nie wirklich gebraucht.
Einige Kartuschen hatte ich im Keller, andere lagen die ganze Zeit in der Garage, waren teilweise am Kragen verrostet. In allen war noch Gas, es schien auch in keiner Gas zu fehlen, alle funktionierten einwandfrei. Wegen der Hitze im Auto letztes Jahr habe ich mir keine Gedanken gemacht. Ich denke, auf einem Campingurlaub mit Zelt in der Sonne werden die Kartuschen noch wärmer?
Mal hier, mal da

Gruß Henry

Lenkraddreher
Beiträge: 6
Registriert: Fr 26. Feb 2016, 12:17

Re: Kocher

Beitragvon Lenkraddreher » Di 8. Mär 2016, 12:16

Habe auch so nen Kocher Henry , allerdings nur noch zu Hause rumliegen , da ich kein festes Fahrzeug mehr hab . Hatte allerdings erst einen aus der Billigschiene . Dieser wurde nach nem Jahr undicht . Bei mir war der Bursche während der Fahrt im Schrank verstaut . Auf meinem alten Sprinter reiten nun die Azubis rum . Entsprechend sieht er aus . Hatte aus Gutmütigkeit meine 50Liter Kompressorbox drin gelassen . Diese wurde als Werkzeuglager :!: genutzt . Nun ist sie dort raus und ein Kollege hat sie mit genommen .


Zurück zu „Ein-, Aus-, Umbauten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast