Diskussion: Meinungen und Erfahrungen zur polizeiersetzenden Transportbegleitung

Carsten BF3
Beiträge: 21
Registriert: So 15. Jan 2017, 22:51
Wohnort: Siegen

Re: Diskussion: Meinungen und Erfahrungen zur polizeiersetzenden Transportbegleitung

Beitragvon Carsten BF3 » Mi 18. Apr 2018, 17:56

Nach langer Zeit mal wieder da.

BF4 Begleitung :
Erlebnisse ohne Ende und Chaos bis zum abwinken bis hin zu "Ein Bf4 reicht"
aber auch sehr angenehme Sachen mit BF4.

Ich fange mit dem angehnemen an. BF4 Begleitungen, Strecke 5 km lief absolut super und mit Hilfe der Polizei da der gemeine Pkw Fahrer einfach wild drauf los fuhr nur eben nicht damit gerechnet hat das diese Strecken auch kontrolliert wird. Hihihi

Das nächste angenehme war eine Begleitung über ca 20 km, funktionierte auch fast tadellos,bis auf den Reifenplatzer beim Transport.

Die andere Seite der Medaille:

NRW: Lt Genehmigung sollten auf der Strecke 3 BF4 Fahrzeuge eingesetzt werden. Eins war da,die andern beiden hingen als BF3 hinter den Transporten fest und hätten frühstens morgens um 5+6 Uhr da sein können (es waren eigene BF4 Fahrzeuge der Transport Firma)
Zitat" Hier reicht eins, machen wir immer so."

NRW 2:
4 Transporte treffen sich samt Begleitungen und bf4 Begleitung auf einer Strecke............ Game Over. !

Nrw3:

BF4 Begleitung abgesagt und ohne gefahren aus Kostengründen. Zitat" Hab doch ein Begleiter dabei, reicht doch."

Niedersachsen: Transport fährt sich außerhalb der Fahrtroute fest und muss geborgen werden. Hipos kannten eine "kürzere Strecke".

Und zu guter letzt: NRW 4:

Transport konnte nicht Starten weil BF4 Truppe erst die eigenen Fahrzeuge von der Autobahn zur Firma gezogen hat und dann den eigentlichen Transport.

Fazit:

BF4 ist toll weil man nicht ewig auf die Rennleitung warten muss.......
Mehr positives kann ich dem nicht abringen.



Es ist ein Pilotprojekt noch und wird jetzt schon genutzt um das gut gemeinte durch solche Aktionen zu Torpedieren.

Ich finde es dringend notwendig das Transport Firmen den Einsatz von BF4 Begleitungen durch eigene Fahrzeuge,untersagt wird.

Es kommt irgendwann soweit das Nachmittags gegen 17 Uhr ein Transport durchgeführt wird der eigentlich erst um 22 Uhr hätte fahren dürfen. Breite ca4,70 m. oder ist es doch schon passiert in NRW? Ratet doch mal.
Schöne Grüße und gute Fahrt.
Allzeit gute Fahrt

Benutzeravatar
Schuby
Administrator
Beiträge: 471
Registriert: So 21. Feb 2016, 09:29
Wohnort: Berlin

Re: Diskussion: Meinungen und Erfahrungen zur polizeiersetzenden Transportbegleitung

Beitragvon Schuby » Do 19. Apr 2018, 16:13

Mal hier, mal da

Gruß Henry

Benutzeravatar
Zita
Beiträge: 466
Registriert: So 21. Feb 2016, 20:50
Wohnort: Hagen

Re: Diskussion: Meinungen und Erfahrungen zur polizeiersetzenden Transportbegleitung

Beitragvon Zita » Fr 20. Apr 2018, 23:52

... der werfe den ersten Stein!

Carsten BF3
Beiträge: 21
Registriert: So 15. Jan 2017, 22:51
Wohnort: Siegen

Re: Diskussion: Meinungen und Erfahrungen zur polizeiersetzenden Transportbegleitung

Beitragvon Carsten BF3 » Mi 12. Sep 2018, 02:37

Nun hat es mich leider auch erwischt und ich Fahre so ein.... Bf4 Fahrzeug.

Da ich nur auf einer Strecke "geschult" bin, kann ich noch nichts sagen außer das es Pkws wie Lkws egal ist welches Zeichen man setzt. :laughing-rolling:

Durchfahrt verboten gilt eben nicht für jeden. :angry-banghead:
Allzeit gute Fahrt


Zurück zu „Neuerungen (BF3+, BF4)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast